Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
Call for Papers: Zeitgemäße Methoden der Kinder- und Jugendmedienforschung

Call for Papers: Zeitgemäße Methoden der Kinder- und Jugendmedienforschung

In diesem Herbst richtet das HBI die Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Medienpädagogik aus.

6. bis 7. Oktober 2022, Hamburg
 
Call for Papers
Im Vorfeld suchen wir nach innovativen Beiträgen, die sich – gerne auch am Beispiel eines aktuellen Projekts, aber mit Fokus auf die methodischen oder methodologischen Aspekte – beispielsweise mit einem der folgenden Bereiche beschäftigen:
 
  • Angebotsanalysen: Analyse dynamischer und plattformenübergreifender Angebote
  • Nutzungs- und Wirkungsstudien: Veränderte Anforderungen an die Datenerhebung (z. B. im Kontext von Online-Erhebungen); altersangemessene Methoden und Instrumentarien; geeignete und bewährte Analysemethoden; methodische Zugänge zu Verhaltensdaten
  • Langzeitstudien: Anforderungen und Hürden bei der Umsetzung
  • Medienpädagogische Praxis- und Evaluationsforschung
  • Methoden-Triangulation: Sinnhaftigkeit, Nutzen, Schwierigkeiten
  • Verfügbare sowie erprobte Skalen und Instrumente
  •  (Forschungs-)Ethische Fragen im Kontext von Untersuchungen mit Minderjährigen (u. a. Thema Ethikvoten, Informed consent)
  • Partizipative Forschungsansätze in der Medienforschung mit Kindern und Jugendlichen
  • Forschungsdatenmanagement, Verfügbarmachung von Open Data, Zweitverwertung
 
Offene Panels
Die Tagung will auch Themen aus der Fachgruppe Medienpädagogik, die keinen direkten Bezug zum Tagungsthema haben, ein Forum bieten. Daher sind neben Einreichungen zu den oben aufgeführten Themen auch Beiträge willkommen, die sich theoretisch und/oder empirisch mit weiteren aktuellen Fragestellungen aus dem Bereich der Medienpädagogik befassen. Diese werden zusätzlich zu den üblichen Bewertungskriterien auch im Hinblick auf ihren Innovationsgrad bewertet.
 
Einreichen der Themenvorschläge bzw. Abstracts
Einreichungen für die Tagung sind als Vortrag möglich. Wir bitten um Zusendung von Abstracts (max. 2 Seiten) in elektronischer Form bis zum 30.6.2022 über das Online Abstract Management System der Tagung (s. Tagungswebseite). Darüber hinaus bitten wir um die Angabe, ob es sich um einen Beitrag zum Tagungsthema oder für ein offenes Panel handelt. Bei der Einreichung für das offene Panel ist anzugeben, ob der jeweilige Beitrag im Falle einer Annahme alternativ in Vortrags- oder Posterform oder ausschließlich als Poster bzw. Vortrag präsentiert werden kann.

Alle Einreichungen werden in einem anonymen Begutachtungsverfahren von jeweils mindestens zwei Gutachter:innen anhand folgender Kriterien beurteilt:
 
  • Bezug zum Tagungsthema
  • Relevanz der Fragestellung
  • Theoretische Fundierung
  • Angemessenheit der Methode bzw. der Vorgehensweise
  • Klarheit der Darstellung
Eine Rückmeldung über die Annahme der Beiträge erfolgt bis zum 15.08.2022. Die Abstracts werden von den Fachgruppensprecher:innen sowie den Veranstalter:innen begutachtet.
Tagungsort und - Termin
Die Tagung ist auf zwei Tage angelegt und findet vom 06. bis 07.10.2022 in Hamburg statt. Die Veranstaltung beginnt am 05.10.2022 mit dem Doktorand:innenworkshop und einem Get-Together und endet am Nachmittag des 07.10.2022. Genauere Informationen zum Tagungsort, Empfehlungen für Übernachtungsmöglichkeiten, Informationen zur Anreise sowie weitere organisatorische Details geben wir rechtzeitig auf der Tagungswebsite bekannt. Sollte aufgrund der Pandemielage im Oktober keine Veranstaltung vor Ort möglich sein, findet die Tagung online statt. Reise- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden und müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden. Für evtl. Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
 
Doktorand:innenworkshop
Im Vorfeld der Tagung findet der Doktorand:innenworkshop der Fachgruppe Medienpädagogik statt. Bitte beachten Sie den gesonderten Call for Papers. Einreichungen sind bis zum 30.06.2022 möglich.

Call for Papers als PDF
 
Mehr Informationen auf der Tagungswebsite
 
(17. März 2022)
 
 
 

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!