Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66

Leibniz Media Lectures

In unserer Reihe Leibniz Media Lectures präsentieren Forscherinnen und Forscher aus dem Institut sowie Gäste aus aller Welt aktuelle Ergebnisse ihrer Arbeit und diskutieren sie mit dem Publikum. Die Lectures finden in unregelmäßigen Abständen und an unterschiedlichen Orten statt. Wir bitten um formlose Anmeldung unter info @ leibniz-hbi.de.

 

Veranstaltungsplakat 16. Dezember 2019, 18:15 bis 20:30 Uhr: Leibniz Media Lecture mit Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Dr. Claudia Lampert und Kira Thiel

Kids online – Risk or Fun? Aktuelle Ergebnisse zur Online-Nutzung von Kindern und Jugendlichen

Dass Kinder und Jugendliche heute regelmäßig mit ihrem Smartphone im Netz sind, ist kaum zu übersehen. Was sie allerdings genau tun, welche Apps sie nutzen, mit wem sie kommunizieren und was sie online alles erleben, entzieht sich jedoch häufig unseren Blicken.

Das HBI hat im Sommer 2019 im Rahmen einer Repräsentativerhebung 1.044 Kinder und Jugendliche im Alter von 9-17 Jahren (und jeweils ein Elternteil) hierzu befragt. Die Ergebnisse zeigen u. a., dass Heranwachsende mit vielfältigen Risiken konfrontiert werden, dass aber nicht jedes Risiko mit einer negativen Erfahrung einhergehen muss. Darüber hinaus verweisen die Ergebnisse auch auf ein unterschiedliches Risikoverständnis von Kindern und Eltern.

Die Autor*innen laden dazu ein, die Ergebnisse der Studie sowie daraus resultierende Handlungs- und Unterstützungsbedarfe aus verschiedenen Perspektiven zu diskutieren.

mehr zur Veranstaltung

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!