Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66

Ausbildung am HBI

Über die Ausbildung

Unsere Auszubildenden lernen in ihren drei Ausbildungsjahren am HBI alle wichtigen Arbeitsabläufe in einem führenden deutschen Forschungsbetrieb kennen. Sie sind ab Tag eins Teil unseres Teams und werden entsprechend dem Lehrjahr an ihre Aufgaben herangeführt. Unsere kompetenten Ausbildungsbeauftragten stehen ihnen dabei mit ihrer langjährigen Erfahrung und fachlicher Expertise zur Seite. Nach abgeschlossener Ausbildung haben die Auszubildenden solide theoretische und praktische Kenntnisse für den Einstieg in die Berufswelt erlangt.

Im Rahmen der dreijährigen dualen Berufsausbildung verbringen die Auszubildenden drei Tage in der Woche an unserem Institut, die restlichen zwei Wochentage in der Berufsschule (BS07).
 

Über das Institut

Das HBI untersucht den Medienwandel und die damit verbundenen strukturellen Veränderungen in der öffentlichen Kommunikation. Es verbindet Grundlagenforschung und Forschung zum Wissenstransfer aus medienübergreifender, interdisziplinärer und unabhängiger wissenschaftlicher Perspektive und schafft so problemrelevantes Wissen für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Dabei zeichnet sich das Institut durch eine deutschlandweit einzigartige und fruchtbare Verbindung von sozialwissenschaftlicher Kommunikationswissenschaft und rechtswissenschaftlicher Regulierungsforschung aus.
 

Berufsausbildung als Kaufleute für Büromanagement

In dieser dreijährigen dualen Berufsausbildung lernen die Auszubildenden die Arbeitsabläufe auf der Verwaltungsebene im wissenschaftsunterstützenden Bereich unseres Instituts kennen. Dabei durchlaufen sie die Bereiche Verwaltung, Personal, Sekretariat, Finanzbuchhaltung und IT. Um das Verständnis innerer Strukturen eines Forschungsbetriebs zusätzlich zu vertiefen, verbringen die Auszubildenden außerdem einige Zeit an der Seite eines Forschers*einer Forscherin. Zwei Tage in der Woche verbringen die Auszubildenden an der Berufsschule BS 07 Bergedorf.
Die zuständige Vorgesetzte und Ausbilderin am Institut ist Mila Weber.

Drei Wahlqualifikationen stehen zur Verfügung:
  • „Assistenz und Sekretariat“
  • „Kaufmännische Steuerung und Kontrolle“
  • „Personalwirtschaft"
 

Virtueller Tag der offenen Tür

Zweimal im Jahr bieten wir einen Tag der offenen Tür an, bei dem interessierte Bewerber*innen sowie deren Eltern Fragen rund um das Thema Ausbildung am HBI stellen können. Während der aktuellen Pandemiesituation werden wir diesen Tag in Form einer virtuellen Fragestunde anbieten. Bei Interesse an einer Teilnahme, melden Sie sich bitte per Mail bei Mila Weber. Mögliche Termine werden bekannt gegeben, sobald sich genügend Teilnehmer*innen gemeldet haben.

Erfahrungsbericht

Martin Dirks ist seit Februar 2019 Auszubildender für Büromanagement am HBI. Von seiner Ausbildungszeit berichtet er hier (PDF).
 

Häufig gestellte Fragen

 
Welche Voraussetzungen muss ein*e Auszubildende*r für eine Ausbildung am HBI mitbringen?
  • Abitur oder Fachhochschulreife/Realschulabschluss,
  • sehr gute bis gute Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik,
  • PC-Kenntnisse (Standardprogramme wie MS Office Paket, Umgang mit PC/Laptop),
  • hohe Eigenmotivation, Flexibilität, Lernbereitschaft und Teamfähigkeit.
 
Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre mit Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer
 

Wie werden die Auszubildenden bezahlt?
Überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung nach TVA-L BBiG
 
Wie lange werde ich übernommen?

Übernahmegarantie von einem Jahr nach Ende der Ausbildungszeit
 

Welche Möglichkeiten gibt es für Bewerber*innen mit Behinderung?
Wir setzen auf Chancengleichheit. Deshalb fordern wir alle interessierten Jugendlichen gleichermaßen auf, sich zu bewerben. Ein familienfreundliches Umfeld ist gegeben. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.
 
Welche besonderen Regeln gelten während der Pandemie?
Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und um unsere Mitarbeiter*innen und unsere Gäste zu schützen, arbeiten, sofern die Aufgaben dies ermöglichen, sowohl Wissenschaftler*innen als auch Verwaltungsmitarbeiter*innen seit Mitte März 2020 überwiegend im Home Office. Für die Arbeit im Home Office stellt das HBI ein Notebook zur Verfügung. Besprechungen in größeren Kreisen finden derzeit ausschließlich online statt, innerhalb der Verwaltung werden zur Zeit viele administrative Prozesse digitalisiert. Für das Arbeiten im Institut gelten Verhaltens- und Hygieneregeln, die regelmäßig an das aktuelle Pandemiegeschehen angepasst werden. 
 
Wo ist die Berufsschule?
Die Berufsschule befindet sich in Bergedorf.
 
Wie sind meine Arbeitszeiten?
Flexible Arbeitszeiten bei einer Vollzeitausbildung (39 Std./Woche)

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!