Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
Ass. Prof. Dr. Anu Masso

Ass. Prof. Dr. Anu Masso

Gastwissenschaftlerin im Postdoc Network "Algorithmed Public Spheres" am Institut von November 2019 bis Januar 2020

Anu Masso ist Associate Professor für Big Data in den Sozialwissenschaften am Ragnar Nurkse Department of Innovation and Governance in Tallinn. Darüber hinaus ist Anu nebenberuflich als Senior Researcher an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Tartu tätig.

Anu hat einen BA in Soziologie der Universität Tartu, einen MA in Soziologie der Universität Tallinn und einen PhD in Medien und Kommunikation, den sie an der Universität Tartu erworben hat. Zuletzt hat Anu ihre Forschung zu quantitativen Methoden der Mobilitäts-/Migrationsstudien an der ETH Zürich/Schweiz im Rahmen des Marie-Curie-Stipendienprogramms abgeschlossen.

Ihre aktuelle Forschung konzentriert sich auf den Big Data Turn in den Sozialwissenschaften. Sie ist daran interessiert, Messverfahren zu entwickeln und die Verzerrungen einzuschätzen, die bei der sozialen Dynamik großer soziokultureller Phänomene entstehen, etwa in den Bereichen Social Network Analysis Methods und vergleichenden Social Media Analytics.

Darüber hinaus konzentriert sich ihre Forschung auf kritische Datenstudien, wie die methodischen Veränderungen in den Sozialwissenschaften in Bezug auf den Big Data Turn und die Untersuchung der soziokulturellen Folgen von Big Data, wie Datendiskriminierung, algorithmische Kontrolle, Governance durch Daten in den Bereichen räumliche Mobilität und Migration.

Derzeit richtet Anu ihre Forschung auf die Entwicklung einer Methodik zur Erklärung von Mechanismen automatisierter Vorurteile im Verhalten von Maschinen aus.

Am 4. Dezember 2019 ist Anu Masso Gast in unserer Reihe Leibniz Media Lunch Talk, wo sie über Migration Research and Control in the Era of Big Data referiert.

Ass. Prof. Dr. Anu Masso

Gastwissenschaftlerin

Leibniz-Institut für Medienforschung
Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg
Tel. +49 (0)40 45 02 17 55
Fax +49 (0)40 45 02 17 77

E-Mail senden

Arbeiten von Ass. Prof. Dr. Anu Masso

Projekte
Publikationen
Vorträge
Lehre
Alles

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!