Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
Konzeptionsphase für das Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Konzeptionsphase für das Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Ziel des einjährigen Projekts ist die Erarbeitung eines Konzepts für die vierjährige Hauptphase eines Instituts, das sich mit Fragen gesellschaftlichen Zusammenhalts aus unterschiedlichen Perspektiven beschäftigen wird.

Die Erarbeitung erfolgt zusammen mit den anderen Institutionen, die sich erfolgreich auf die Richtlinie zum Aufbau eines "Instituts für gesellschaftlichen Zusammenhalt" beworben haben, und die gemeinsam in Zukunft den dezentralen Institutsverbund tragen werden.

Mehr zum FgZ

 
 
mehr anzeigen

Projektbeschreibung

wird in Kürze ergänzt

Infos zum Projekt

Überblick

Laufzeit: 2018-2019

Forschungsprogramm:
FP1 - Transformation öffentlicher Kommunikation

Drittmittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung, Förderkennzeichen 01UG1857Y

Kooperationspartner

Universität Leipzig
Universität Konstanz
Universität Hannover - Leibniz Forschungszentrum TRUST
Universität Halle
Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)
Universität Frankfurt
Universität Bremen
Universität Bielefeld
Zentrum für Antisemitismusforschung/TU Berlin
Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena

Ansprechpartner

Dr. Jan-Hinrik Schmidt
Senior Researcher digitale interaktive Medien & politische Kommunikation

Dr. Jan-Hinrik Schmidt

Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17-83
Fax +49 (0)40 45 02 17-77

E-Mail senden

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!