Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
20.
April 2023

Follow the Truth? Desinformation in den Sozialen Medien

In diesem Online-Vortrag spricht Prof. Dr. Judith Möller darüber, welchen Einfluss Soziale Medien auf die politische Meinungsbildung nehmen können und erklärt, welche Rolle Desinformation und Fake News dabei spielen.

Beginn: 18:00
 
Zur Anmeldung

Informationen verbreiten sich – unabhängig von ihrem Wahrheitsgehalt – in den sozialen Medien oft mit hoher Geschwindigkeit und großer Reichweite. Staaten wie Russland manipulieren in den Sozialen Medien gezielt die öffentliche Meinung, betreiben Propaganda gegen den Westen und nähren gezielt anti-amerikanische Narrative. Gerade im Kontext des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine haben Verschwörungserzählungen und Falschinformationen Hochkonjunktur. Algorithmen, Internet-Trolle und Bots nehmen Einfluss auf Social Media und es wird zunehmend schwieriger, Desinformation zu enttarnen. Die revolutionären Möglichkeiten der Partizipation, die das Internet bietet, stehen einer gefährlichen Intransparenz gegenüber, die sogar die Demokratie gefährden kann.
 
Die Veranstaltung wird von der Atlantischen Akademie in Kooperation mit der Medienanstalt Rheinland-Pfalz organisiert. Sie ist kostenlos und findet mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amtes statt.
 
Weitere Informationen
 

Infos zur Veranstaltung

Ansprechpartner

Prof. Dr. Judith Möller
Gemeinsame Professur mit der Universität Hamburg

Prof. Dr. Judith Möller

Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

E-Mail senden

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!