iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
19./20.
März 2019

Open Science Conference 2019

Der Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 lädt von 19. bis 20. März 2019 zur 6. internationalen Open Science Conference nach Berlin. Die Registrierung für das Event ist jetzt geöffnet.

Die Veranstaltung ist der Open-Science-Bewegung gewidmet und bietet Forschenden sowie Akteuren aus der Praxis eine einzigartige Plattform für Austausch, Diskussion und Vernetzung rund um das Thema offene Wissenschaft. Gastgeber des Events ist Wikimedia Deutschland.

Die Open-Science-Bewegung hat in den letzten Jahren substanzielle Fortschritte gemacht und erfreut sich wachsender Anerkennung innerhalb des Forschungsbetriebs. Die Erfolge der European Open Science Cloud (EOSC) und der FAIR-Prinzipien für Forschungsdaten sind nur zwei Beispiele dieser Entwicklung. Die Etablierung von Open-Science-Praktiken als natürliche Komponente des alltäglichen wissenschaftlichen Arbeitens stellt jedoch nach wie vor eine große Herausforderung dar. Die Open-Science-Bewegung sieht sich außerdem mit negativen Trends konfrontiert, wie zum Beispiel der sogenannten „Predatory Science“, die zuletzt breite öffentliche Aufmerksamkeit bekam. Vorträge, Hands-On-Berichte sowie eine Podiumsdiskussion werden einen Überblick über diese aktuellen Entwicklungen geben.

Barcamp (18. März 2019)

Am Vortag der Konferenz findet das ein Barcamp statt. Es ist für alle offen, die über Praktiken offener Wissenschaft lernen oder ihre Erfahrungen mit dem Thema austauschen wollen. Forscher sowie Personen aus der Praxis mit unterschiedlichem Hintergrund sind eingeladen, ihre Ideen in die Diskussion einzubringen. Vorkenntnisse zum Thema Open Science sind nicht zwingend nötig.
 
Weitere Informationen zum Programm sind hier zu finden.

Anmeldung 

Anmeldung zur Open Science Conference 2019 (bis 8. Februar 2019) 
Anmeldung zum Barcamp
  
 

Infos zur Veranstaltung

Adresse

Hotel Meliá Berlin
Friedrichstraße 103
10117 Berlin

Ansprechpartner

Dr. Jan-Hinrik Schmidt
Senior Researcher digitale interaktive Medien & politische Kommunikation

Dr. Jan-Hinrik Schmidt

Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. (+49 40) 45 02 17-83
Fax (+49 40) 45 02 17-77

j.schmidt@hans-bredow-institut.de

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!