Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
24.
Juni 2022

Praktiken der Aneignung von Vergangenheit

Dr. Hans-Ulrich Wagner richtet gemeinsam mit Dr. habil. Barbara Christophe, Leibniz-Institut für Bildungsmedien | Georg-Eckert-Institut, einen Expert*innenworkshop zum Thema "Praktiken der Aneignung von Vergangenheit" aus. Mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Leibniz-Forschungsverbund „Wert der Vergangenheit“ betrachten sie die Aneignung von Geschichte aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven und thematisieren vielfältige Gegenstände und Praktiken der Aneignungsforschung. 



Programm
9.30 Uhr 
Begrüßung

10.00 Uhr 

Disziplinäre Perspektiven auf Aneignung von Geschichte

Moderation: Barbara Christophe

Gedächtnistheoretische Perspektiven auf Aneignung von Vergangenheit
Gerd Sebald, Erlangen

Perspektiven der Memory Studies auf Aneignung von Vergangenheit
Wulf Kansteiner, Aarhus

Medienwissenschaftliche Perspektiven auf Aneignung von Vergangenheit
Hans-Ulrich Wagner, Hamburg

Ethnologische Perspektiven auf die Aneignung schriftloser Vergangenheiten
Hans Peter Hahn, Frankfurt am Main

Literaturwissenschaftliche Perspektiven auf Aneignung von Vergangenheit
Gianna Zocco, Berlin

12.00 Uhr        Pause 

13.30 Uhr 

(Interdisziplinäre) Gegenstände von Aneignungsforschung

Moderation: Hans-Ulrich Wagner

Aneignungen von 'difficult memory and dark heritage' in Zeiten des Populismus
Susannah Eckersley, New Castle

Praktiken der Aneignung von Geschichte in der Schule
Barbara Christophe, Braunschweig

Aneignung von Geschichte in und mit Computerspielen
Nico Nolden, Hannover

Intentionale und nicht-intentionale Praktiken der Aneignung von Vergangenheit
Stefanie Samida, Oldenburg

Zur Gegenwart der Geschichte – Vergangenheits- und Geschichtsaneignung als Prosumtion
Thorsten Logge, Hamburg

15.30 Uhr           Kaffeepause

16.00 Uhr          Diskussion 

Infos zur Veranstaltung

Adresse

Warburg-Haus
Heilwigstr. 116
20249 Hamburg

Ansprechpartner

Dr. Hans-Ulrich Wagner
Senior Researcher Forschungsstelle Mediengeschichte

Dr. Hans-Ulrich Wagner

Forschungsstelle Mediengeschichte
Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17-0

E-Mail senden

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!